U15 erreicht Kreispokalfinale

Die C-Junioren des SV Rhenania Bottrop haben das Finale des Kreispokals erreicht. Das ist die positive Nachricht des sportlichen Vergleichs von Mittwochabend in Oberhausen Königshardt bei den dortigen Sportfreunden, die als Tabellenführer der Kreisleistungsklasse sich nicht wehr- und tatenlos dem klassenhöheren Niederrheinligisten geschlagen geben wollten. Dass man auch dort guten Jugendfußball lehrt konnte man von Beginn an sehen. Keinesfalls hinten drin und abwartend, sondern selbst initiativ und kombinationsbereit, begann ein Jugendfußballspiel auf Augenhöhe.

Erzielte das 2:0, Rene Heller
Erzielte das 2:0, Rene Heller

Die U 15 aus Bottrop fand nicht ins Spiel, nahm die Zweikämpfe nicht an, sah oft tatenlos dem Spielaufbau der Oberhausener zu. Lediglich im Torabschluss zeigten sich die Nachwuchskicker aus dem Blankenfeld cleverer und so sorgte Mert Sen schon in der 14. Minute für die Führung der Rhenanenjungs und einen Konter erfolgreich abschließen konnte. Rene Heller köpfte dann sehenswert in der 23. Minute das 2:0 für die Bottroper, aber auch in der Folgezeit gaben sich die Königshardter Jungfußballer nicht einfach geschlagen und suchten weiterhin ihre Chance. Nach der Halbzeit mussten die Bottroper dann sich auf ihre Abwehrleute verlassen, da die Gastgeber aus Oberhausen einen Sturmlauf auf das von Marius Ebener gehütete Rhenanentor begannen. So gelang den Königshardter Jungs dann auch in der 43. Minuten durch einen sehenswerten Freistoßtreffer das Anschlusstor zum 2:1. Jetzt mussten sich die mitgereisten Bottroper Fans noch einmal auf spannende Minuten einstellen. Für die notwendige Sicherheit sorgten die Königshardter dann aber leider selbst, die durch ein Eigentor nach einer hoch vor das Tor geschlagenen Flanke von Maximilian Rustemeyer den Ball selbst in der 55. Minute über die Torlinie brachten. In der 65. Minute konnte dann der Kapitän des Bottroper Teams Maik Rudawski mit seiner langen präzisen Flanke auf die rechte Angriffsseite Marco Schönfeld perfekt anspielen, der sich dann gegen drei Königshardter Sportfreunde durchsetzen konnte und aus spitzen Winkel den Ball zum 4:1 für die Bottroper im Tor unterbringen konnte.

Gewonnen, Kreispokalfinale erreicht, Teilnahme am Niederrheinpokal erreicht, die Leistung schnell wieder aus den Köpfen verdrängen, denn am Samstag kommt zum Meisterschaftsspiel ins Stadion am Blankenfeld der Tabellenführer der Niederrheinliga, die U15 des MSV Duisburg.

 

Aufstellung: Marius Ebener, Enis Can Kacar, Tim Nowag, Hendrik Laakmann, Pasquale Mongelli, Rene Heller (49. Fabian Eder), Maik Rudawski, Maximilian Rustemeyer (61. Aaron Kahnert), Jan Ansperger (60. Ilkan Oruc), Marco Schönfeld, Mert Sen (61. Mikael Birbir)

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kevin (Donnerstag, 20 November 2014 10:13)

    bist du sauer auf mich?