U15 siegt in Rellinghausen

Erster Auswärtssieg für die U15 in dieser laufenden Niederrheinliga-Saison. Bei eisigen Temperaturen in Essen Rellinghausen machte das Team gleich von Anfang an klar, wem die drei zu vergebenden Punkte wohl gutgeschrieben werden sollten. Obwohl wieder verletzungs- und krankheitsbedingt die Wunschformation verändert werden musste, legte Trainer Michael Kahnert die Spielrichtung klar fest. „Wir müssen hier gewinnen, wenn wir nicht in Kontakt zu den Abstiegsplätzen geraten wollten.“ 

Maik Rudawski
Maik Rudawski

Dass die Essener Jungs unter dem gleichen Druck standen, konnte man spüren. Zunächst entschärften beide Mittelfeldreihen alle Angriffsversuche beider Teams bis zur 25. Minute. Eine Standartsituation ließ die Bottroper Fans jubeln. Maximilian Rustemeyer brachte einen Freistoß aus dem linken Halbfeld hoch vor des Gegners Tor, dort lauerte Kapitän Maik Rudawski, der höher sprang als seine Gegenspieler und den Ball kraftvoll zum Führungstreffer in das Tor köpfen konnte. Mit dieser knappen Führung ging es in die Halbzeitpause und die Mannschaft wurde noch einmal eingeschworen.

Maximilian Rustemeyer
Maximilian Rustemeyer

In der zweiten Halbzeit ließen die jungen Rhenanen nun nur noch wenige Chancen des Essener Teams zu. Die Bottroper selbst drängten auf das zweite Tor. Den Jubel schon auf den Lippen hatten dann alle in der 50. Minute als sich Mert Sen auf der rechten Seite technisch einwandfrei gleich gegen drei Gegenspieler durchsetzen konnte und dann noch präzise auf die linke Seite flankte. Der dort frei stehende Maximilian Rustemeyer nahm den Ball mit viel Risiko volley und zog ihn dann doch am Tor vorbei. Das sollte er aber gleich fünf Minuten später besser machen. Nachdem er selbst einen Freistoß gefährlich vor das Tor schießen konnte, die Essener Abwehrreihe den Ball aber nicht deutlich aus der Gefahrenzone bringen kann, kommt ein Querschläger wieder zurück zu Maximilian Rustemeyer, der den Ball energisch über die Linie bringen kann.

Mert Sen
Mert Sen

Mit dem Zwei-Tore-Vorsprung ließ sich das Spiel nun sicherer angehen und das Selbstvertrauen war wieder da. Nun ergaben sich auch wieder sehr ansehnliche Kombinationen durch die Reihen des Bottropers Niederrheinliga-Vertreters. Eine davon konnte Mert Sen nach perfekter Vorarbeit von Aaron Kahnert und Jan Ansperger zum 3:0 abschließen. Erleichtert feierte das gesamte Team den ersten Sieg auf des Gegners Platz in dieser Saison. Mannschaftskapitän Maik Rudawski stellte fest:“ wir haben am letzten Samstag zum ersten Mal zu Hause verloren, jetzt war es an der Zeit auch einmal auswärts zu gewinnen“.

Es spielten: Cedric Lohe, Mikail Birbir, Enis Can Kacar, Maik Rudawski, Maximilian Rustemeyer (64. Melih Ayildiz),  Marco Schönfeld (47. Pasquale Mongelli), Jan Ansperger (62. Nico Dellbach), Aaron Kahnert, Fabian Eder, Mert Sen (66. Hendrik Schlossarek), Niklas Rudolph,

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0