Abstieg aus der Niederrheinliga für die U15

Am Samstag mussten die C-Jugendlichen des SV Rhenania Bottrop im zweiten Relegationsspiel beim SuS Dinslaken 09 eine 2:0 Niederlage einstecken und somit den Abstieg aus der Niederrheinliga hinnehmen. Dabei waren die Jungs vom Blankenfeld mit einem guten Gefühl, nach dem Punktgewinn im ersten Spiel gegen TURU Düsseldorf, in dieses Spiel gegangen und waren auch über weite Strecken des Spiels die optisch bessere Mannschaft.

Besonders in der ersten Hälfte konnte man sich aus dieser Überlegenheit auch in einige Torchancen herausspielen. Diese blieben aber allesamt ungenutzt, was auch an dem sehr guten Torhüter der Dinslakener lag. Die Gastgeber selbst konnten sich in dieser ersten Hälfte keine ernsthafte Tormöglichkeit erarbeiten und so stand es zur Halbzeit 0:0

 

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Die Rhenanen hatten das Spiel im Griff und kam auch das ein oder andere Mal gefährlich vor das Dinslakener Tor, aber wie schon im ersten Abschnitt wollte das befreiende Tor nicht fallen. Dann kam die 56. Spielminute. Der Schiedsrichter entschied auf Eckball für den Gastgeber. Dieser wurde lang auf den zweiten Pfosten geschlagen, wo ein Dinslakener Spieler frei stand und zum Entsetzen der zahlreichen Bottroper Fans zum 1:0 einköpfen konnte. Bei diesem Spielstand waren die Bottroper abgestiegen und so setzte das Bottroper Team alles auf eine Karte und blies zum Angriff auf das Tor des Gegners. Einer dieser Angriffe wurde in der 64. Minute abgefangen und die 09er fuhren einen erfolgreichen Konter zum 2:0. Die Rhenanen versuchten zwar noch einiges, aber ein Tor sollte nicht mehr fallen. So muss man nach zwei Spielzeiten in der Niederrheinliga wieder den Gang in die Kreisleistungsklasse antreten. Gleichzeitig muss nun auch die U14, trotz sportlicher Qualifikation, eine Klasse tiefer in der Kreisklasse antreten. Beide Teams haben sich zum Ziel gesetzt, in der neuen Saison wieder anzugreifen und in die höheren Klassen aufzusteigen.

Aufstellung: Joel Zander, Niklas Rudolph, Fabian Böhnke, Metin Musmul, Miguel Goralczyk, Aaron Kahnert, Muhammet Enes Karaduman, Jan Gerhard (24. Kerim Yilmaz), Nuno El-Dorr (65. Maurice Dziwak), Ilkan Orüc, Olcay Yilmaz

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0