Beide Teams der U11 siegreich in der Liga und U11/1 testet souverän gegen den MSV Duisburg

Am letzten Wochenende war es soweit. Die neu formierten Mannschaften der U11 fieberten dem ersten Meisterschaftsspiel entgegen. Der U11/1 stand die Erstvertretung der Arminia aus Lirich gegenüber und die U11/2 empfing die Zweitvertretung der Adler aus Osterfeld.

In der ersten Halbzeit tat sich das Zusammen- und Kombinationsspiel noch schwer. Man ging jedoch verdient mit 3:1 in die Pause. In der zweiten Halbzeit kam man dann immer besser ins Spiel und konnte sich zahlreiche Chancen herausspielen. Mit einem hochverdienten 10:1 fuhr man dann auch nach Hause.

 

Die U11/2 durfte sich an diesem Wochenende mit der Zweitvertretung von Adler Osterfeld duellieren. In einem in der ersten Halbzeit ausgeglichenem Spiel konnte man ein 1:0 mit in die Kabine nehmen. Nach der Halbzeitansprache ging es dann besser und die Jungs in Blau und Weiß konnten die ein oder andere Chance mehr verwerten als der Gegner und gewannen mit 5:2. Somit standen die Kids ausgelaugt aber glücklich als verdienter Gewinner der Partie da.

 

Das Fazit des Trainerteams lautete am ersten Spieltag: Beide Mannschaften haben ihre Aufgabe am ersten Spieltag sehr ordentlich gemeistert.

 

Das nächste Highlight wartete schon am Dienstag wieder auf die U11/1. Der Test gegen MSV Duisburg. Nach den tollen Tests in der Vorbereitung gegen Rot-Weiß Essen und ETB Essen konnte man sich wieder mit einer großen Mannschaft vergleichen. Auch der MSV trat mit seiner Erstvertretung an. Somit konnten die zahlreich erschienenen Zuschauer ein tolles Spiel erwarten. Beide Mannschaften legten los wie die Feuerwehr und erspielten sich gute Chancen. Die Jungs vom Blankenfeld waren jedoch in zwei Situationen zielstrebiger und gingen mit 2:0 in Führung. Beide Mannschaften zeigten für diese Altersklasse tollen Fußball. Vor dem Halbzeitpfiff gelang dem MSV noch der Anschlusstreffer. In der Halbzeit wurde auf beiden Seiten kräftig gewechselt. Nach dem Wiederanpfiff war die Ordnung bei Blau und Weiß

etwas verloren gegangen und so fing man sich nicht nur den Ausgleichstreffer, sondern auch die nächsten zwei Gegentore. Im Laufe der zweiten Halbzeit zeigte sich dann die individuelle Klasse der MSV Spieler. Nach einem fulminanten Sonntagsschuß musste der Keeper der Rhenanen zum fünften mal hinter sich greifen. Kurz vor dem Schlusspfiff konnte man noch auf 3:5 verkürzen. Die Kinder haben an diesem Dienstag mal wieder ein tolles Spiel gezeigt und den nächsten Großen ärgern können und gingen mit erhobenen Hauptes und

Beifall der Zuschauer von Platz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0