1. Spieltag Saison 18/19 bei Concordia Oberhausen

Die 1. Mannschaft des SV Rhenania verliert leider ihr erstes Meisterschaftsspiel nach der Rückkehr in die Kreisliga A mit 2:4 beim SV Concordia Oberhausen. Der erste Dämpfer der neuen Saison ist da. In einem Spiel temporeichen und kampfbetonten Spiel verliert unsere Mannschaft unterm Strich gesehen unglücklich und scheitert in einer Vielzahl von Großchancen am Schlussmann von Concordia.

Dabei begann das Spiel für unsere Mannschaft sehr gut und die Mannschaft geht in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Unser Neuzugang Bastian Ghinzada stand nach einer Flanke von Mirco Selle goldrichtig und traf per Kopf zur Führung. Kurz darauf leider der Ausgleichstreffer der Hausherren durch einen, auch im Laufe des Spiels zu vielen, Fehler im Spielaufbau, den die Concordia eiskalt zum Ausgleich ausnutzt.

 

Danach verlor unsere Mannschaft ein wenig den Faden, blieb aber in dieser Phase immer kämpferisch und vor allem nach vorne zeigte sie immer wieder sehr gute Angriffe. Ein weiterer, kapitaler Fehler im Spielaufbau konnte nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden und somit gab es folgerichtig Strafstoß, der dann sicher zum 2:1 verwandelt worden ist. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand in dieser Partie.

 

Aus der Pause, mit viel Rückenwind, erspielte sich die Mannschaft fast Chance um Chance. 3 Aluminiumtreffer, 2 Rettungsaktionen auf der Linie und 4 oder 5 sensationelle Reflexe vom Concodiaschlussmann spiegelten die 2. Halbzeit wieder. Frei nach dem Motto, wer die Chancen nicht macht wird bestraft, wird Concordia in 67. Minute wieder zum Tore schießen eingeladen und vollendet völlig freistehend vor unserem Torwart Daniel Strunz zum zwischenzeitlichen 3:1 für Concordia. Die Mannschaft hat sich nach dem Schock nicht beirren lassen und spielte weiter auf den Anschlusstreffer, der sich auch nach 4 Minuten durch David Hücker ergab. Leider währte dieser 1-Tore-Rückstand nicht lange und Concordia schraubte das Ergebnis nach einer missglückten Abseitsfalle auf 4:2 in die Höhe. Weitere Bemühungen blieben entweder durch den Schlussmann Concordias oder dem Aluminium erfolglos, so dass es beim Endstand von 4:2 blieb und wir die Rückreise leider mit 0 Punkten im Gepäck antreten mussten.

 

Unterm Strich bleibt zu sagen, dass der erste Auftritt der neuen Saison in vielen Abschnitten des Spiels positiv anzusehen war, es aber noch viel Arbeit gibt um die Saison erfolgreich zu gestalten. Die Kaltschnäuzigkeit von Concordia, das eigene Unvermögen und ein Torwart, der einen Sahnetag erwischt hat, brachten unserer Mannschaft die Niederlage ein. Am kommenden Sonntag erwarten wir zum Derby Dostlukspor Bottrop zum ersten Heimspiel der Saison 2018/2019. Anstoß ist um 15.15 Uhr um Blankenfeld.