Starke Leistung bei der Kreisauswahl

Eine starke Leistung zeigte der Jahrgang 1998 der Kreisauswahl Oberhausen/ Bottrop bei den FVN-Sichtungsspielen in der Sportschule Duisburg-Wedau vom 28.- 31.07. Die 14 Kreisauswahl-Mannschaften des Verbandsgebietes Niederrhein dieses Jahrgangs spielten um die FVN-Meisterschaft.

Das erste Spiel gegen den Kreis 12 (Essen Süd-Ost) konnte mit drei zu null Toren deutlich gewonnen werden. In der zweiten Begegnung ging es dann gegen den Kreis 11 (Rees/Bocholt), auch hier setzten sich die von Arno Hain trainierten Spieler aus Oberhausen und Bottrop mit 1:0 durch. In beiden Spielen erspielte man sich viele Torchancen und zeigte einen effektiven und schönen Fussball. Dies sahen nicht nur die zahlreichen Zuschauer so, auch die Scouts der Bundesliga-Vereine waren nun ständige Gäste bei den Spielen.

 

In der dritten Partie kam mit dem Gegner Kempen-Krefeld die erste richtige Herausforderung für die Mannschaft zu. Trotz deutlicher Überlegenheit, gelang der Truppe kein Treffer. Da der Gegner auch nicht traf, endete das Spiel torlos 0:0. Im vierten Spiel ging gegen den Kreis 1 (Düsseldorf), dies war sicherlich das schwächste Spiel der Mannschaft im bisherigen Turnierverlauf, trotzdem gelang es , dass Spiel eins zu null zu gewinnen.

 

So kam es am letzten Spieltag zum Showdown gegen den Kreis 4 (Gladbach). Durch die Jugendspieler vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist die Auswahl Seriensieger bei den FVN-Turnieren. Durch den Spielmodus reichte den Gladbachern am Ende ein 2:2 zum Gewinn der Niederrhein-Meisterschaft. Leider wurde das tolle Spiel der Oberhausener/Bottroper Auswahl nicht belohnt, da 3 Minuten vor Spielende der Ausgleich hingenommen werden musste.

 

Trotzdem ist der erreichte 2. Platz (punktgleich mit Mönchengladbach) ein hervorragendes Ergebnis.Mit Joel Zander, Fabian Böhnke und Aaron Kahnert standen gleich drei Jungrhenanen im Kader dieser erfolgreichen Auswahlmannschaft.

 

Fazit: Insgesamt überzeugten alle Auswahlspieler mit starker Leistung, die zwar mit dem erreichten 2. Platz belohnt, aber leider unglücklich nicht mit dem 1. Platz gekrönt wurde.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0