Kreispokal: Alle vier Teams erreichen das Achtelfinale

Sehr erfolgreich bestritten alle vier Teams die erste Runde im diesjährigen Kreispokal. Die B-Junioren von Trainer Tim Steinrötter spielten bereits am Montag gegen Safakspor Oberhausen. Beim nie gefährdeten 12:0 Kantersieg stand es bereits zur Halbzeitpause 6:0 und das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits vorzeitig entschieden. Die besten Torschützen waren hier Rocco Rizzo und Tobias Stefanski mit jeweils 3 Treffern. Im Achtelfinale müssen die B-Junioren nun beim VfB Bottrop antreten.

Am Dienstag waren dann die anderen Teams im Einsatz. Zu den Sportfreunden 06 Sterkrade musste die A-Jugend reisen. Auch hier war die Begegnung schnell entschieden. Bereits zur Pause führten die Jungs von Trainer Stefan Lorenz durch Tore von Florian Röhring (29.), Constantinos Pommer (37./42.) und Robin Müller (39.) mit 4:0. In einer einseitigen zweiten Hälfte trafen dann noch Lucas Mütjes (57.), Joel Goldberg (70.), Berkan Öztürk (75.), wiederrum Constantinos Pommer (81.) und Christian Heitkötter (89.) zum 9:0 Endstand. Im Achtelfinale wartet nun ein Auswärtsspiel gegen GW Holten auf die Jungs.

 

Das einzige Heimspiel der ersten Pokalrunde trugen die C-Junioren aus. Auf heimischen Platz traf man auf den Ligakonkurrenten BW Oberhausen. Nach einer 2:0 Pausenführung durch einen Doppelschlag von Fabian Härtel (15./27.) erhöhte die Truppe von Trainer Timo Kleer bereits kurz nach dem Seitenwechsel durch Enes Kopka (38.) auf 3:0. Die Blauweißen aus Oberhausen gaben sich aber nicht geschlagen und erzielten nur zwei Minuten später den 1:3 Anschlusstreffer. Die Rhenanen ließen sich aber durch den Gegentreffer nicht beirren und spielten munter weiter. Fabian Böhnke (45.) und Tim Zachert (55.) machten dann alles klar und trafen zum 5:1 Endstand. Die C-Junioren haben auch im Achtelfinale ein Heimspiel und treffen dann auf die Sportfreunde Königshardt.

 

Auch die D-Junioren hatten bei Concordia Oberhausen leichtes Spiel. Nach einer 5:0 Pausenführung drehten die Jungs in Halbzeit noch einmal auf und gewannen am Ende mit 13:0. Die Tore erzielten Justin Wunder, Yasar Gören (2), Robin Marell (2), Alper Arslan (3), Ergjan Brahimi, Jan Niklas Pia (3) und Jorge Worpenberg. Im Achtelfinale geht es nach Oberhausen zu GA Sterkrade.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0