U15 holt ersten Sieg

Verletzungsbedingt stand die C-Jugend des SV Rhenania Bottrop neu geordnet in ihrem ersten Heimspiel der Niederrheinliga-Saison dem ESC Rellinghausen gegenüber. Hoch motiviert wollten die Nachwuchskicker die zu vergebenden drei Punkte unbedingt in Bottrop behalten und als Sieger den Platz verlassen. So begannen die Hausherren gleich druckvoll und bereits in der 3. Minute gelang Hendrik Laakmann durch einen entschlossenen Torabschluss nach einem Eckball das umjubelte erste Tor der Rhenanen in der diesjährigen Niederrheinliga-Saison.

Das Team aus Essen konnte aber bereits in der 6. Minute nach einem Eckball das Ausgleichstor köpfen. Daraufhin entwickelte sich ein überlegen geführtes Spiel der Bottroper mit guten Tormöglichkeiten. In der 28. Minute konnte der Bottroper Anhang dann auch endlich erneut jubeln, nachdem Maximilian Rustemeyer die unter Dauerdruck stehende gegnerische Abwehr mit einer kraftvoll vor das Tor geschlagenen Flanke zu einem Eigentor zwang. Bereits zwei Minuten später erkämpfte sich der unermüdliche Niklas Rudolph auf der linken Abwehrseite das Leder, schlug es gescheit lang in die rechte Spielhälfte, wo Marco Schönfeld bereits lauerte und fast unbedrängt zum 3:1 einschießen kann.

Aus der Halbzeitpause kamen die Gäste, gleich auf drei Positionen verändert, wesentlich offensiver und bissiger ins Spiel. Die Rhenanen versuchten dennoch weiterhin durch schnelles Offensivspiel die gegnerische Abwehr zu beschäftigen. Als ein Abwehrspieler sich nur noch durch ein Foulspiel an der 16-Meterraum-Grenze zu helfen wusste, konnte Aaron Kahnert den fälligen Freistoß mit viel Ballgefühl direkt verwandeln. Im direkten Gegenangriff konnte sich Cedric Lohe im Tor auszeichnen, als er den Schuss des allein auf sich zulaufenden Angreifers zu parieren wusste. Besser machen wollte es dann der Stürmer Marco Schönfeld, der seine Gegenspieler abschütteln konnte und allein dem Torwart gegenüber stand, der sich jedoch nur durch ein Foul zu helfen wusste. Der gute Schiedsrichter wartete mit seinem Strafstoßpfiff noch den sich ergebenden Vorteil für den Bottroper Nico Delbach ab, der mühelos zum 5:1 einschieben konnte. Dass der ESC Rellinghausen in der Schlussphase nach einem Freistoß und aus einem vielbeinigen Gewühle aus Angriffs- und Abwehrspielern noch zum 5:2 treffen konnte, minderte keinesfalls die Freude über den ersten 3er der Saison.

Aufstellung: Cedric Lohe, Pasquale Mongelli, Niklas Rudolph, Tim Nowag (36. Enis Can Kacar), Aaron Kahnert, Maximilian Rustemeyer (55. Melih Ayyildiz), Jan Ansperger, Mert Sen (45. Nico Delbach), René Heller, Marco Schönfeld (62. Hendrik Schlossarek), Hendrik Laakmann

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0