C1 sichert sich Relegationsplatz

„Wir haben bereits am vorletzten Spieltag unser Saisonziel erreicht. Wir sind rundherum mit dem Erreichten zufrieden“, so ein glückliches Trainergespann Kahnert, Wydra, Kacar nach dem torlosen Unentschieden der C-Jugend am Samstag in der Niederrheinligabegegnung gegen den Tabellendritten, Rot-Weiß Oberhausen. Waren die Jungs aus der Nachbarstadt noch in der Hinrunde für die Bottroper nicht zu bremsen und verdienter Gewinner, so wollte der Rhenanen-Nachwuchs trotz verletzungsbedingten Ausfällen im letzten Heimspiel der Saison einen Relegationsplatz zum Verbleib in der Niederrheinliga sichern.

Hendrik Laakmann übernahm die Position des Kapitäns und ordnete gewohnt lautstark und souverän sein Team. Unterstützt wurden alle stets auch von der Auswechselbank und vom Trainerteam. Wieder einmal einen besonders guten Tag erwischte der Bottroper Torhüter Cedric Lohe, der sich immer wieder den schnellen Oberhausener Stürmern gegenüber sah und immer Sieger blieb. Es entwickelte sich ein temporeiches C-Jugend-Fußballspiel, in dem vor allen Dingen immer wieder die defensiven Spieler der Jungs vom Blankenfeld hoch konzentriert gefragt waren. Der eigene Spielaufbau wurde meistens von den Rot-Weißen aus Oberhausen bereits im Mittelfeld gestoppt. Chancenlos blieben die Rhenanen jedoch nicht. Der agile Jan Ansperger, der bissige Mikail Birbir und der meistens allein stürmende Mert Sen bekamen ihre Möglichkeiten. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der alle Teammitglieder von Anfang an und bis zum Abpfiff immer wieder bis an ihre persönliche Leistungsgrenze gingen, wurde mit einem Punkt belohnt. Das Rhenanen-Team feierte gemeinsam das erreichte Saisonziel und trifft nun bereits am Donnerstag wieder auf die Mannschaft von Rot-Weiß Oberhausen im Finale um den Kreispokal bevor es dann am Samstag im letzten Meisterschaftsspiel in der Niederrheinliga zum Schlusslicht nach Altenessen geht.

Aufstellung: Cedric Lohe, Maximilian Rustemeyer (45. Enis Can Kacar), Jan Ansperger, Hendrik Schlossarek (68. Pasquale Mongelli), Hendrik Laakmann, Mert Sen (63. Ilkan Oruc), Rene Heller, Tim Nowag, Nico Dellbach (36. Mikail Birbir), Aaron Kahnert, Melih Ayildiz

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0