U15 gewinnt letztes Saisonspiel

Die Bilanz nach dem letzten Spieltag der C-Jugend des SV Rhenania Bottrop in der Niederrheinliga ist durchaus zufriedenstellend. Mit acht Punkten Vorsprung auf den direkten Abstiegsplatz hat man den angestrebten Relegationsplatz überzeugend erreicht. Am Samstag bei sonnigen, warmen Frühlingswetter ging es zum Tabellenletzten nach Altenessen, die in der Saison nicht einen einzigen Punkt sammeln konnten und deren Jugendlichen eine besondere Anerkennung für deren einwandfreies sportliches Verhalten trotz hoher Niederlagen ausgesprochen werden muss.

Erzielte das 1:0, Fabian Eder
Erzielte das 1:0, Fabian Eder

Da die Nachwuchsspieler der Rhenania bereits am Vormittag ein Testspiel absolvierten, fuhr nicht mehr der vollständige Kader nach Essen. Das Team, das in dieser Zusammenstellung noch nicht agiert hatte, fand jedoch schnell ins Spiel. Es ergaben sich gleich zahlreiche Tormöglichkeiten, die jedoch nicht genutzt werden konnte. Als dann Hendrik Schlossarek einen Eckball in den Strafraum spielte, der Ball nicht deutlich verteidigt werden konnte, schoss Fabian Eder beherzt zum 1:0 ein. Wenige Minuten später konnte dann Hendrik Schlossarek selbst nach einem sehenswerten Pass von Joel Rodriguez  zum 2:0 vollstrecken.

Traf den 5:0 Endstand, Ilkan Oruc
Traf den 5:0 Endstand, Ilkan Oruc

Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Mert Sen erhöhte kurz nach der Pause sehr zielstrebig zum 3:0 und auch Jan Ansperger, auf eigenen Wunsch offensiv aufgestellt, konnte nach mehreren guten, aber ausgelassenen Tormöglichkeiten zum 4:0 vollenden. Den 5:0 Endstand köpfte nach einer guten Flanke von Mert Sen Ilkan Oruc kraftvoll in die gegnerischen Maschen. Nun wartet auf die Mannschaft am Pfingstmontag noch ein Klassiker. Beim WAZ-Pokal messen sich die beiden C-Jugendmannschaft von Rhenania Bottrop und Rot-Weiß Oberhausen, bevor sich die Relegationsmannschaften dann auf die anstehenden schweren Spiele in den Aufstiegsrunden vorbereiten werden.

Es spielten: Cedric Lohe, Pasquale Mongelli (36. Mert Sen), Niklas Rudolph, Fabian Eder, Hendrik Laakmann (36. Maximilian Rustemeyer), Hendrik Schlossarek (50. Rene Heller), Maik Rudawski (36. Jan Ansperger), Aaron Kahnert, Joel Rodriguez, Nico Dellbach, Ilkan Oruc

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0