U17 und U15 erfolgreich im Niederrheinpokal

Am gestrigen Mittwoch standen die für die B- und C-Junioren die Nachholspiele im Niederrheinpokal auf dem Spielplan. Die U17 Junioren mussten zum Ligakonkurrenten 1.FC Kleve reisen und brachte einen knappen 1:0 Sieg mit zum Blankenfeld. Das Team der U15 hatte dagegen Heimrecht gegen den Niederrheinligisten VfL Rhede und konnte das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden.

 

Marco Schönfeld
Marco Schönfeld

Am Mittwochabend um 19:30 Uhr, zu einer für B-Junioren ungewöhnlichen Anstoßzeit, mussten die Jungs von Trainer Tim Steinrötter beim 1.FC Kleve antreten. Bei eisigen Temperaturen entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe, bei der die Bottroper immer etwas mehr vom Spiel hatten. Das goldene Tor gelang Rückkehrer Marco Schönfeld in der 28. Minute. In der zweiten Runde muss das Team nun gegen den Sieger der Begegnung TV Asberg gegen BV 04 Düsseldorf antreten.

 

Aufstellung: Kammeier, Kania, Mosgoll, Nico Schönfeld, Özen, Ata (60. Akyüz), Rizzo, Kahnert, Selle (65. Koczy), Thieler (80. Otto), Marco Schönfeld

Jan Gerhard
Jan Gerhard

Die U15-Junioren empfingen auf heimischen Platz den Dritten der Niederrheinliga VfL Rhede. Bei eisigen Temperaturen begann das Spiel mit dem Abtasten beider Teams. Die Gäste aus Rhede machten das Spiel schnell und nutzten bereits in der 7. Minute einen Abwehrfehler zur 1:0 Führung. Das Gegentor war der Weckruf für das Team von Trainer Timo Kleer. Von nun an bestimmten die Gastgeber das Tempo und drückten dem klassenhöheren Team ihr Spiel auf. Fünf Minuten vor dem Pausentee wurden die Mühen auch belohnt und Miguel Goralczyk konnte den 1:1 Pausenstand erzielen. Ähnliches Spiel in Halbzeit zwei. Ein Spiel auf Augenhöhe beim dem sich die Jungrhenanen die gefährlicheren Chancen herausspielten. Bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Jan Gerhard nach schöner Vorarbeit durch Fabian Härtel das 2:1 erzielen. Als dann wiederum Jan Gerhard in der 61. Minute das 3:1 erzielte, war der Jubel groß. Sicher verteidigten die Jungs den Vorsprung auch über die fünfminütige Nachspielzeit und lagen sich danach in den Armen. In der zweiten Runde erwartet man nun am 06.04. das Team von Kapellen-Erft.

 

Aufstellung: Zander, Böhnke, Temel, Rudolph, Kahnert, Härtel (67. Kopka), Can Ata (63. Yilmaz), Goralczyk (59. Zachert), Gawatka, Demler, Gerhard (68. Wykrota)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0