Dritte weiterhin auf Aufstiegskurs

SVR III - SF Königshardt III  4:2

 

“Spitzenreiter ,Spitzenreiter hey hey“, hallte es aus der Kabine der Heimmannschaft. Doch spätestens nach diesem Spiel muss Trainer Dirk Bollig komplett ergraut sein. Der SVR startete wie die Feuerwehr und spielte sich in den  Anfangsminuten zahlreiche Torchancen heraus. Doch wie schon in der Vergangenheit fehlte das nötige Glück und oben drauf kam auch noch Pech dazu, wie z.B. in der Situation als nur noch das Aluminium beim Schuss von Spielführer Jens Lüer im Weg stand. Wie es im Fußball so ist machst du vorne die Dinger nicht bekommst du sie hinten rein. 

Jens Lüer
Jens Lüer

. In der 23. Spielminute bekam die Gastmannschaft einen Elfmeter zugesprochen nachdem deren Stürmer durch unser “Kampfschwein“ Danny Ingler zu Fall gebracht worden ist. Resultat 0:1. Doch jetzt kommt das Positive an dieser Geschichte. Anders als in der Hinrunde lies keiner den Kopf hängen sondern feuerte sich gegenseitig an und motivierte sich. Jetzt kam der große Auftritt der  Gebrüder Ingler. Danny  Ingler neutralisierte sein grobes Einsteigen und Köpfte das 1:1 in der 28. Spielminute nach einem Eckstoß. In der 43. Erzielte sein Bruder Sven dann das wichtige 2:1 .So ging es dann auch in die Halbzeit. Nach der Pause waren es wieder die Ingler Brüder die für die weiteren Treffer sorgten. Sven in der 50.und Danny in der 60.Spielminute. Ein Lob auch an die Gastmannschaft die sich zu keinem Zeitpunkt aufgegeben hat. In der 77. erzielte diese dann noch den  4:2 Anschlusstreffer. Es war ein Fight bis zum Schlusspfiff.

Stolz war das Gespann Bollig, Hoffmann auf das gesamte Team. Was die Jungs hier heute abgerissen haben war der Wahnsinn. Es ist toll zu sehen was im Laufe der Saison entstanden ist .Jeder für jeden, ein Team, eine geschlossene Einheit. Mehr Einstellung geht nicht. Jedem dieser Jungs ist bewusst um was es hier geht, wir stehen da oben und werden den Tabellenplatz verteidigen mit allem was wir haben, ließen die Trainer und Spieler nach dem Spiel verlauten.

Zeigen kann die Mannschaft das am kommenden Sonntag im Derby gegen den SV 1911 Bottrop II, der dem SVR gerne ein Beinchen stellen würde und auch eine Schlagkräftige Truppe stellt. Fraglich beim Spiel in den Weywiesen wird Spielführer Jens Lüer sein, der in der 36. Minute mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden musste. Auf diesem Wege gute Besserung und hoffentlich schnelle Genesung.

 

Aufstellung: Heigl, Finder, Danny Ingler, Lewandowski, Lüer (35. Intven), Sorgatz, Mockenhaupt, Mende, Hoffmann (71. Zurhausen), Sven Ingler, Efremidis (65. Bagouri)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Chef (Mittwoch, 10 April 2013 22:49)

    geiler Bericht!!!

  • #2

    Immer dabei (Donnerstag, 11 April 2013 08:01)

    Endlich Bericht von der 3 Mannschaft . Weiter so .