Bambini 1 kassiert Heimniederlage

Am 13.04.2013 hatte der 2006er Rhenanen-Express einen ganz großen Brocken zu Gast. Die Minikicker vom Blankenfeld empfingen die Kameraden des VFB Bottrop. Vom Anstoß wegen gaben die Schwarz-Weißen den Ton an. Die Rhenanen wirkten ein wenig müde und verschlafen und gerieten bis zum Ende der ersten Halbzeit auch in der Höhe verdient mit 0:3 in Rückstand. Etwas geknickt gingen die Mini-Rhenanen zum Pausentee in die Kabine. Für die Trainer hieß es „Aufbauarbeit“ leisten. Lobende und motivierende Worte waren durch die Trainer schnell gefunden. Mit frischem Mut und Ehrgeiz ging es dann wieder zurück aufs Feld.

Und jetzt zeigten die Blau-Weißen, dass sie auch anders können. Das in der ersten Halbzeit noch vom VFB dominierte Spiel wurde nun zu einem Spiel auf Augenhöhe, in dem die Rhenanen teilweise auch optische Vorteile hatten, ohne jedoch dem Keeper des VFB gefährlich zu werden. Dennoch wurde um jeden Ball verbissen gekämpft. Statt aber für den aufopferungsvollen Ehrgeiz belohnt zu werden, kassierten die Mini-Rhenanen den einen oder anderen unglücklichen Treffer und so zog der VFB bis zum Spielende mit 7:0 davon.

 

„Ein erwartet schweres Spiel gegen die bärenstarken Jungs vom VFB. In der ersten Halbzeit merkte man unseren Jungs an, dass sie noch nicht richtig wach waren. In der zweiten Halbzeit konnten die Kinder aber auf ganzer Linie überzeugen. Sicherlich ein um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallener aber hochverdienter Sieg für den VFB. Es macht immer wieder Spaß gegen die Jungs vom VFB zu spielen. Die Niederlage, die ist eh beim Umziehen wieder vergessen und die ersten Kinder erkundigen sich bereits bei den Trainern: Wann spielen wir wieder gegen VFB?“ gaben die Trainer Robert und Marco nach dem Spiel zu Protokoll.

 

Und hier die Jungs, die wieder einmal ein Klasse-Spiel hingelegt haben:

 

Akin, Jason, Jann, Jeremy, Jerome, Ramón, Mike, Aimad, Samir, Giuliano.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0