Zwei Kreispokalsiege

Sehr erfolgreich lief der diesjährige Kreispokal. Bei den Endspielen am gestrigen Donnerstag standen am Ende zwei Titel zu Buche. Die B-Junioren konnten das Team vom VfR 08 Oberhausen mit sage und schreibe 10:0 besiegen. Zuvor konnten bereits die C-Junioren den Titel bejubeln. Gegen GA Sterkrade gab es einen nie gefährdeten 2:0 Sieg. Einzig die D-Junioren mussten sich ihrem Gegner RW Oberhausen mit 5:2 geschlagen geben. 

SVR U17 - VfR 08 Oberhausen  10:0

 

Das Kreispokalendspiel konnten die B-Jugendlichen des SV Rhenania Bottrop am Donnerstag  bei bestem Feiertagswetter in Oberhausen-Buschhausen gegen den VFR 08 Oberhausen deutlich für sich entscheiden. Kurzen Prozess machte der Rhenania Nachwuchs als Tabellenletzter der Niederrheinliga mit dem 5. der Kreisleistungsklasse. Obwohl Trainer Dennis Wydra nur dreizehn einsatzfähige Spieler zur Verfügung hatte, konnte das Team die Oberhausener Jungs mit einem niederschmetternden 10:0 nach Hause schicken. Schon in der neunten Minute  stellte Mattis Thieler durch einen direkt verwandelten Freistoßtreffer die Zeichen auf Sieg. Mirco Selle traf drei Mal, Maximilian Rustemeyer, Oliver Koczy und Mattis Thieler trafen doppelt und der Kapitän Samuel Kahnert traf zum 10:0 nach einer Ecke von rechts. „Nichts anderes als einen deutlicher Sieg habe ich heute erwartet und verlangt“, so ein bis zum Schlusspfiff engagierter Trainer Dennis Wydra. Am Sonntag in Hamborn geht es in der Niederrheinliga weiter für die U17 um die notwendigen Punkte im Kampf um die Relegationsplätze um den Klassenerhalt.

GA Sterkrade - SVR U15  0:2

 

Bei Sonnigem Feiertagswetter ging es pünktlich um 14:00 in das entscheidende Match. Von Beginn an machten die Jungrhenanen klar wer hier als Sieger den Platz verlassen wollte. In der 5.Spielminute kam es dann zu einem Freistoß, den Aaron Kahnert aus etwa 25 Metern zum Erstaunen der Sterkrader zur 0:1 Führung direkt in des Gegners Netz versenkte. Im weiteren Spielverlauf erarbeiteten sich die Blau-Weis gekleideten Rhenanen Chance um Chance, die aber alle ohne zählbaren Erfolg blieben. Fabian Härtel war es dann, der nach einer Ecke in der 33.Minute herrlich per Kopfball in den Winkel zum 0:2 Halbzeitstand einnetzte. Nach dem Seitenwechsel setzte sich das Spiel so fort, wie es auch schon in der 1.Halbzeit zu sehen war. Rhenania macht das Spiel, erarbeitet sich viele weitere hochklassige Chancen, Sterkrade kam einfach nicht ins Spiel. Am Ende blieb es dann beim 0:2 aus Sicht der Sterkrader und Rhenanias C1 war hochverdienter KREISPOKALSIEGER 2013!!!

 

Bereits am 1.Mai 2013 konnte sich die C1 im Duell gegen BW Fuhlenbrock durch Treffer von Tim Zachert, Jan Gerhard und Fabian Härtel die Stadtmeisterschaft 2013 sichern und auch in der Meisterschaft sieht es gut aus. Durch einen klaren 5:1 Heimsieg gegen VFR 08 Oberhausen konnte die Mannschaft schon 3 Spieltage vor Ende der Saison den 2.Tabellenplatz in der Leistungsklasse und damit den Einzug in die Relegation zur Niederrheinliga klar machen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0