U17 gewinnt Spitzenspiel

Bei herrlichem Wetter, ging es am letzten Samstag zum bis dahin ungeschlagenen Tabellenzweiten BW Fuhlenbrock. Viel hatten sich die U17-Junioren vom Blankenfeld für diese Auswärtsbegegnung beim Ortsrivalen vorgenommen. In der Anfangsphase war es schwierig Druck auf die Defensive der Fuhlenbrocker auszuüber, da diese immer wieder mit langen Bällen agierten. Trotzdem versuchten die Jungrhenanen das Spiel in den Griff zu bekommen. 

Um den Ball zu kontrollieren, wurden immer wieder Kombinationen mit Kurzpassspiel vollzogen. Was auch überwiegend gut funktionierte, aber leider noch nicht zwingend war. Achtgeben musste man immer auf die gefährlichen Konter der Fuhlenbrocker, überwiegend über deren Nummer 8 wurden diese gespielt, aber wie auch schon in der Vergangenheit hatte unsere Abwehr das Geschehen auf dem Platz im Griff. So ging man mit einem guten 0:0 in die Halbzeitpause.

Mert Sen
Mert Sen

Im zweiten Abschnitt dauerte es genau 3 Minuten, da erzielte Mert Sen das hochverdiente 1:0 für die Jungs vom Blankenfeld. Der Jubel war riesengroß. Vorausgegangen war eine schöne Kombination mit Maik Rudawski auf der linken Seite. Das Team spielte nach der Führung konzentriert weiter und erspielte sich Chance um Chance. In der 48. Spielminute erhöhte wiederum Mert Sen auf 2:0 durch eine schöne Einzelaktion. Nun merkte den Fuhlenbrocker an das sie geschockt waren und sie bekamen zu dieser Zeit keinen Zugriff auf das Spiel. Wieder nur 3 Minuten später erzielte der stark aufspielende Marco Schönfeld in der 51. Spielminute das 3:0 und in der 58. Spielminute war es Jan Gerhard, für den verletzten Fabian Böhnke eingewechselt, der durch einen gut ausgespielten Konter das 4:0 erzielte. Leider gab es danach in dem bis dato sehr gut geführten Spiel zwei Unachtsamkeiten und durch zwei Standards die beide den Weg ins Tor fanden. Dass 4:1 in der 60. Spielminute durch ein Freistoß und ein Strafstoß in der 80. Spielminute waren vermeidbar fand auch Trainer Timo Kleer: „Klar freuen wir uns über den Sieg über BW Fuhlenbrock. Das war ein Derby, aber auch für uns ein sehr wichtiges Spiel um weiterhin oben dran zu bleiben“. „Die Jungs haben es in der 1. Halbzeit ganz gut gemacht, aber leider das Tor nicht erzielt. Dafür haben sich die Jungs in Hälfte zwei mit noch mehr Konzentration, Kampf, Laufbereitschaft und Willen den Erfolg erarbeitet und verdient. Die zwei Gegentore ärgern mich schon ein wenig, weil kein Tor aus dem Spiel herausgespielt wurde, sondern durch zwei Standards. Da müssen wir uns cleverer sein“, resümierte der Trainer.

Das Team möchte sich noch bei Nicola & Salvatore Mongelli und Ihrer Pizzeria "Pinnochio" recht herzlich bedanken, dass Sie zum Siegeressen eingeladen worden sind, Daaaaaanke!!!

 

Am Samstag, den 16.11.2013 spielt die B1 im Blankenfeld um 14:30 Uhr gegen VFR 08 Oberhausen, da wünscht sich das Team weiterhin viel Unterstützung ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0