B1 gewinnt auch in Alstaden

Bei sommerlichen Temperaturen um die 20 Grad gelang der B1 ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Relegation. Der Tabellenvierte aus Alstaden wurde auswärts mit 4:0 besiegt. Nachdem im Hinspiel nur knapp gewonnen wurde war das Team gewarnt. Man traf auf einen spielstarken Gegner, der alles abverlangte. In der 10. Spielminute kam es an der Strafraumlinie der Alstadener zu einem Freistoß. Diesen verwandelte Maik Rudawski unhaltbar im oberen rechten Toreck. 1:0 für die Jungrhenanen. Alstaden erhöhte den Druck und kam immer wieder zu gefährlichen Angriffen.

Die Abwehr stemmte sich mit aller Macht dagegen. Niklas Rudolph, linker Verteidiger des SVR, wuchs über sich hinaus .Einige brenzlige Situationen mussten bis zur Halbzeit überstanden werden. Kurz vor der Halbzeit bot sich Marco Schönfeld noch die Chance auf 2:0 zu erhöhen, jedoch ging der Schuss knapp am Tor vorbei .Der SVR konnte sich in die Halbzeit retten.

Verletzungsbedingt musste die Mannschaft umgestellt werden. Hendrik Schloßarek wurde in die Abwehr beordert. Igor Schmidt hatte sich am Knie verletzt. Die Abwehr um Mongelli, Eder , Schloßarek und Rudolph ließ jedoch kein Tor zu. Nach einem Eckball von Aaron Kahnert erzielte Henrik Laakmann mit dem Kopf das 2:0.Vorentscheidung! Das 3:0 erzielte wiederrum Henrik Laakmann nach einem Freistoß von Hendrik Schloßarek. Jan Gerhard gelang das 4:0. SWA drängte jedoch bis zum Spielende. Joel Zander hielt jedoch kurz vor Schluss die  Null fest. 4:0 in Alstaden gewonnen. Tabellenplatz zwei gefestigt.

 

Dienstag geht es schon weiter, zuhause im Stadtmeisterschaftsspiel gegen den VfB Bottrop.

Aufstellung: Zander, Mongelli, Schmidt (Laakmann), Eder, Rudolph, Schloßarek, Kahnert, Rudawski (Rodriguez-Mohedano), Schönfeld (Yilmaz), Sen, Gerhard

Kommentar schreiben

Kommentare: 0