Bambini 1+2 erfolgreich in den Niederlanden

Am Sonntag den 25. Mai 2014 trafen sich in den frühen Morgenstunden die Bambini 1+2, um gemeinsam Ihre Fahrt nach Heumen zum diesjährigen Albert Heijn Janssen Turnier anzutreten. Das Wetter meinte es gut mit unseren Jüngsten und die Reise im extra gecharterten Bus trug ebenfalls zur positiven Stimmung bei.

Während die Bambini 1 um Trainer Michael Timpe schon alte Hasen in Sachen Turnieren sind, merkte man den Kindern um Marco Brinkmann , Jeton Maljiki und Christian Kruse schon an, dass sie etwas aufgeregter dem internationalen Turnier entgegenfieberten. Gleich nach der Ankunft durfte der 2007er Jahrgang auch schon ihre Spiele bestreiten. Es fing gut an und wurde bis zum Ende der Vorrunde immer besser. Ungeschlagen zogen die Kleinen ins Finale ein. Gegner dort war das Team vom niederländischen Juliana, welches man in der Vorrunde bereits besiegt hatte. Trotz aller Anfeuerungsrufe des 2008er Jahrgangs, wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor. In einem sehr harten und kampfbetonten Spiel verloren die F-Jugend Spieler der kommenden Saison denkbar knapp mit 0:1 und beendeten ihr Turnier als 2. Sieger.

Nach langer Wartezeit, die der größte Teil der 2008er auf sich genommen hat, um gemeinsam mit den Bambini 1 anzureisen und um zu zeigen, dass ein großes Rhenanen-Team präsent ist, konnte es gegen viertel vor zwei mittags nun auch endlich losgehen. Jetzt feuerten die 2007er mit bester Laune ihre jüngeren Vereinskameraden an. Das zeigte ab dem ersten Spiel Wirkung. Auch die Bambini 2 gewannen alle Vorrundenspiele mit sage und schreibe 12:1 Toren aus vier Spielen. Im Finale traf man dann ebenfalls auf das Team von Juliana. Gleiche Trikotfarben also in beiden Endspielen. Trainer und Spieler der Bambini 2 waren sichtlich aufgeregt, war es doch ihr aller erstes Finale in einem Turnier. Die Spielzeit verstrich. In der 13. Minute erlöste schließlich Jerome Sitianus die Trainer und schoss das 1:0. Dies war auch nach der regulären Spielzeit von 18 Minuten der Endstand. Damit holten sich die 2008er ihren ersten großen Pokal als Turniersieger. Beim Abpfiff des Schiedsrichters lagen sich Kinder und Trainer jubelnd in den Armen. Während der Siegerehrung liefen bei den Trainern auch ein bis zwei Freudentränen durchs Gesicht und die Kinder ließen ihre Freude auf der Bühne mit einem lauten „SV RHENANIA“ freien Lauf.

Nun konnte man nach einem langen Tag für Eltern, Kinder und Trainer und Platz 1+2 in der Tasche die Heimreise antreten. Die Trainer waren sich in jeder Hinsicht einig und möchten sich nochmals bei allen Eltern und Mitgereisten bedanken, die diesen Tag auf sich genommen haben, um den Kindern einen unvergesslichen Tag zu bescheren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mike P. (Sonntag, 01 Juni 2014 16:18)

    Herzlichen Glückwunsch vom Trainerteam der F1!!!

  • #2

    Trainerteam E4 (Sonntag, 01 Juni 2014 20:07)

    Glückwunsch zu den tollen Leistungen!Macht weiter so!!!!