U9: Auswärtssieg gegen GW Holten

Am Samstag stand das Spiel gegen die Mannschaft aus Holten auf dem Programm. Nach einem fulminaten Spiel in der Vorwoche ging es für die Jungs der U9 nun darum dort anzuknüpfen wo man in der letzten Woche gegen Sterkrade 06/07 aufgehört hatte.


Pünktlich um 11:30 Uhr ertönte der Anpfiff und die Jungs vom Blankenfeld machten sich direkt daran, von Beginn an keine Zweifel aufkommen zu lassen, wer am Ende gerne als Gewinner vom Platz gehen würde. Die Grün-Weißen stellten ein ziemliches Abwehrbollwerk der Angriffsmaschinerie der Rhenanen entgegen. Zunächst taten sich die Jungs vom Blankenfeld schwer, diesen Riegel zu knacken. Wenn es den Jungs dann doch gelang, scheiterten sie an einem grandios aufgelegten Schlussmann der Holtener. So dauerte es bis zur 8. Minute eher die Angriffsbemühungen der Rhenanen endlich belohnt wurden und der Torreigen eröffnet wurde. Mit einer 0:4 Führung ging es dann für die Jung-Rhenanen in die Halbzeit. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff schlug der Ball erneut im Kasten der Holtener ein. Auch in der zweiten Halbzeit brachte der Schlussmann der Grün-Weißen die Rhenanen an den Rand der Verzweiflung. Immer wieder entschärfte er hochkarätige Einschussmöglichkeiten mit einer Glanzparade nach der anderen. Aber dennoch konnte der Keeper nicht verhindern, dass die Rhenanen am Ende mit einem verdienten 0:11-Sieg im Gepäck zum Blankenfeld zurück fuhren.

„Ein sehr ordentliches Spiel unserer Jungs gegen eine sehr tapfer kämpfende Mannschaft aus Holten. Sicherlich war es heute kein Spiel auf Augenhöhe, dafür war das Team der Oberhausener altersmäßig zu sehr gemischt. Aber trotzdem waren unsere Jungs über das gesamte Spiel hinweg hoch konzentriert und ließen sich durch nichts von ihrer Linie abbringen. Ein großes Kompliment muss ich allerdings dem Torhüter der Holtener machen. Was der Junge heute gehalten hat war schon richtig beeindruckend.“ so Trainer Christopher Orluk nach dem Spiel.


Aufstellung und Torschützen:

Gianluca, Jason, Jann, Jérôme (2), Samir (3), Nico (1), Joel Ramon (2), Ramón (2), Aimad (1)



Kommentar schreiben

Kommentare: 0