U11-Juniorinnen: Dort, wo alles begann....

Spielbericht vom 22.11.2014 gegen SPVG

Schonnebeck mit Rückblick und durchweg positiver Bilanz unserer Schützlinge vom Blankenfeld. Blicken wir kurz zurück, wo alles begann und der erste Spieltag der Saison bei unserem heutigen Gegner, dem SPVG Schonnebeck, stattfand.

Im ersten Spiel in Essen versuchten unsere Mädels alles um den Gegner irgendwie in Schach zu halten. Formationen wurden schmerzhaft durchlaufen, Passspiele endeten nur zu häufig beim Gegner

und die Abwehr unserer U11 Juniorinnen wurde überrannt als gäbe es sie gar nicht. Alleine unserer ehemaligen Torfrau Joelle Möllers war es zu verdanken, dass es keine Blamage wurde. Das damalige Spiel endete 0 zu 3 für den Gegner. Doch was wir alle heute erleben durften,

rührte den Trainern Marcel Richter und Jörg Koßek fast eine Träne des Stolzes ab.

Zum Spiel:

Die Jungrhenaninnen begannen das Spiel mit viel Power und tollen Spielzügen. Und wir reden hier wirklich von „Spielzügen“ was ja nicht immer von Spielerinnen im Alter von 6-10 Jahren zu erwarten ist. Nein es waren wirklich echte Spielzüge über mehrere Stationen in den gegnerischen Strafraum und schnellem Spiel über die Außenbahnen, die dem Spiel einen besonderen Charakter gaben. Unsere unsichtbare Wand aus Beton der Rhenania Abwehr (Joelle Möllers, Jamie Lynn Hübbertz, Jana Röken, Nathalie Herzberg, Lena Sellnerat und Sophie Braun) ließen keine Aktionen des Gegners zu. Angelina Beck (T) bekam heute nichts zu tun. Der Spielaufbau der Essener Mädchen wurde schnell im Keim erstickt und sie kamen kaum in unsere Hälfte mit dem Ball durch.

Wie ein V8 Motor liefen unsere Spielerinnen immer wieder auch mit schnellen Kontern in die Essener Hälfte. Alina Weber, Emilia Richter und Hanna Michalke, die ein überragendes Spiel mit sehr intensiver Laufarbeit ablieferten, fütterten unseren Sturm mit guten Pässen.

Alleine der überragenden Torfrau des SPVG Schonnebeck ist es zu verdanken, dass unsere Mädels hier nicht mit 6 oder 8 zu 0 vom Platz liefen. Die Chancenverwertung blieb heute in diesen Spiel leider ohne Erfolg, aber wir haben einen Punkt nach Hause zum Blankenfeld geholt.

Das Trainerduo Marcel Richter und Jörg Koßek waren äußerst zufrieden und ergötzten sich an der erlernten Spielweise der Mädels vom SV Rhenania. Wir bedanken uns für die ständige Unterstützung bei allen Eltern die uns toll unterstützen. Der gesamten Mannschaft der U11

Juniorinnen drücken wir als Trainerteam unseren Stolz aus. Klasse Leistung. Danke euch.


Aufstellung:

Sturm: Jamie Lynn Hübbertz, Hanna Michalke, Alina Weber, Sophie Hellen Braun, Emilia Richter, Amy Dorn

Abwehr: Angelina Beck (T), Jana Röken, Joelle Möllers, Lena Witteck, Lena Sellnerat

Ausfälle: Nyla Karademir, Lina Abdelaoui und Melina Koßek

Kommentar schreiben

Kommentare: 0