Bambini 1 und 2 mit grandioser Leistung beim internationalen Turnier in Heumen (NL)

Am Sonntag den 24.05.15 war es soweit, das lang erwartete Turnier beim SV Heumen stand an. Während die G2 die Fahrt mit eigenen Autos vorzog, ging es für die G1 im Reisebus Richtung Heumen. Die Jungs freuten sich sehr auf die gemeinsame Fahrt und die Zeit im Bus verging wie im Fluge.

Alle Zeichen standen auf einen super Turniertag, bestes Wetter, gut gelaunte Kinder und jede Menge mitgereiste Unterstützung. Die

„Bambini Ultras“ – das sind die Eltern der G1 – befestigten schnell das

mitgebrachte Banner an dem eigens eingerichteten Plätzchen nahe dem Spielfeld und zeigten somit ihre Präsenz aus Bottrop. Und dann ging es auch schon los.


Im ersten Spiel zeigten sich die Rhenanen in bester Form und

gewannen souverän mit 6:0 gegen Eendracht '30.

Den Gastgeber SV Heumen schlug man im nächsten Spiel mit 7:0. In der dritten Partie traf man auf die Trekvogels. Auch hier konnte das eigene Tor wieder sauber gehalten werden, 4:0 hieß es am Ende.


Im letzten Vorrundenspiel traf man auf die Mannschaft AWC und auch hier stand die Null am Ende, 3:0. Torwart Mete war an diesem Tag in Bestform.

Die Vorrunde wurde somit mit 4 Siegen und 20:0 Toren abgeschlossen. Den Sieger des Turniers ermittelte man direkt aus dieser Gruppe, indem der Gruppenerste gegen den Gruppenzweiten spielte. Das Spiel um Platz 3. spielten der Dritt- und Viertplatzierte unter sich aus.

Das Finale hieß also Rhenania gegen AWC.

Dieses Mal war es von der ersten bis zur letzten Minute ein spannendes

Spiel. In 18 Minuten Spielzeit schenkten sich beide Teams nichts. Es dauerte für die Eltern und Trainer eine gefühlte Ewigkeit, bis der Ball endlich zum 1:0 im Netz landete. Abpfiff, Ende, Sieger! Wie auch im letzten Jahr, als man noch im Feld der G2 startete, gewannen die Jungs auch dieses Jahr das Turnier.

Aus den Reihen der Eltern kam das Kommando „Alle auf die Trainer!“ und schon lagen Marco Brinkmann, Jeton Maljiki und Christian Kruse unter 12 Kindern begraben.

Bei der Siegerehrung sah man allen Kindern an, dass sie einen tollen Tag hatten. Der Pokal wurde entgegen genommen und mit einer „Bierdusche“ auf dem Podium feierten die Jungs ihren super Erfolg.


Für die G1 trafen an diesem Tag:

Jerome (6), Luca (6), Jano (2), Gijas (2), Arda , Mete , Ege , Noel und Luis (alle jeweils 1).


Wie auch auf der Rückfahrt im letzten Jahr, wurde der Pokal von vorne nach hinten durch den Bus gereicht und die Kinder sangen

"So sehen Sieger aus, schalalalala". Am Ende der Fahrt waren alle glücklich und zufrieden und auch froh, wieder heile daheim angekommen zu sein. Einige wenige Eltern beschlossen dann noch, mit den Trainern den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen. Und auch die Kinder feierten gemeinsam bei einem sehr unterhaltsamen Abend ihren Erfolg bis in die späten Abendstunden.


Die Mannschaft von Andreas Ciesla und Askin Senyil setzte

sich ebenfalls durch und beendete den Tag als Turniersieger. Zunächst startete man mit einem 0:0 ins Turnier. Das zweite Spiel verloren die Jungs 3:0. Im dritten Spiel waren die Kinder dann auf Betriebs-temperatur und gewannen 6:0. Es kam das Finale mit der Chance, die 3:0 Niederlage aus der Vorrunde wieder gut zu machen. 18 Minuten waren um und es stand 1:1. Der Sieger musste im 9 Meter Schießen ermittelt werden. Hier zeigten die Jüngsten vom Blankenfeld, dass sie

Nerven wie Drahtseile haben. Endstand 5:3. Die Freude über den Siegerpokal war auch hier riesengroß und sehr emotional.