SV Rhenania 4 - Sarajevo Oberhausen


Nach einem spielfreiem Wochenende in der Vorwoche ging die Vierte Mannschaft nach zwei Heimsiegen in Folge mit breiter Brust in die Partie gegen Sarajevo!

Vom Anstoß weg war man die spielbestimmende Mannschaft und erspielte sich durch Mittler, Vogt und Lach gute Möglichkeiten früh in Führung zu gehen. Leider scheiterten die Rhenanen jedoch stets am Gästeschlussmann sodass Sarajevo im Spiel blieb. Nach einem Eckball von Sarajevo kam es in der 30. Minute wie es komme musste und ein abgefälschter Distanzschuss landete wie aus dem nichts zur Gästeführung im Netz von Torhüter Lahme. Der Treffer führte zu einem spürbaren Bruch im Spiel des SVR und noch vor der Pause erhöhten die Gäste nach kollektivem Tiefschlaf der Defensive auf 0:2!
Im 2. Durchgang druckte der SVR den "Resetknopf" und spielte wieder druckvoll und strukturiert nach vorne! Allerdings wollt der Ball nicht über die Linie, Annutsch, Zurhausen und Lach vergaben beste Möglichkeiten zum Ausgleich! Erst in der 75. Minute gelang Tobias Lach nach Zuspiel von René Zurhausen der 1:2 Anschlusstreffer!
In der Folge erhöhte Rhenania weiter den Druck und nur 2 Minuten später gelang André Mittler mit einem tollen Distanzschuss der umjubelte Ausgleich! In der Schlussphase drängte der SVR auf den Siegtreffer und die Gäste verloren teilweise die Nerven und den fair Play Gedanken. So führten wiederholte harte Fouls zu einem Platzverweis gegen Sarajevo! In der Schlussoffensive der Rhenanen gelang den Gästen nach einem Befreiungsschlag die erneute 2:3 Führung, doch die Truppe von Coach Mittler bewies erneut Moral und kämpfte unermüdlich um zumindest einen Punkt! Die Moral wurde belohnt und Kapitän Tobias Lach wuchtete eine präzise Ecke von André Mittler quasi mit dem Schlusspfiff zum mehr als verdienten Ausgleich in die Maschen!