1.Damen Derby im Blankefeld

Am Sonntag empfingen unsere Damen die Gäste vom VFB Bottrop
Die Anfangsphase gehörte unseren Damen. Die Gäste standen sehr tief und eng in der Verteidigung und versuchten das Aufbauspiel der SVR´lerinnen zu unterbinden. Unsere Damen taten sich in den ersten Minuten schwer ins Spiel zu finden. Erst in der 28 Minute gab es die erste hochkarätige Torchance im Spiel. Tanja Holz wurde von ihrer Mitspielerin gut in Szene gesetzt doch scheiterte an der Torfrau des VFB.
In der Folge bauten unsere Damen immer mehr Druck auf. In der 28. Minute eroberte sich Meryem Omeirat den Ball und dribbelte in den 16er. Dort umspielte sie eine weitere Gegenspielerin. Gerade als sie den Abschluss suchte wurde sie von einer Verteidigerin zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß. Birgit Jusik trat an und verwandelte den 11 Meter sicher zum 1:0
Nun wurde das Spiel unserer Damen flüssiger und zielgerichteter. Immer wieder suchten sie den Weg in der 16er von VFB. In der 35. Minute lief Michelle Gromotka Richtung Strafraum. Schüttelte dabei ihre Gegenspielerin ab, im 16er spielte sie den Ball quer auf Meryem Omeirat, doch eine Verteidigerin kam noch mit dem Fuß ran und konnte ihren Schuss blocken. Doch der Ball wurde umgehend wieder abgefangen und zurück in der 16er gespielt. Meryem setzt energisch nach. Umspielte die Torhüterin und erzielte das Verdiente 2:0.
Nur 3 Minuten später gab es nach erneutem Foulspiel Freistoß für unsere Damen. Bianca Hübbertz legte sich den Ball zurecht und schoss aufs Tor. Der Ball wurde immer länger und senkte sich hinter der Torfrau. Doch der Ball sprang an den Innenpfosten und wieder aus dem Tor heraus.  
Die letzte Aktion der erste Hälfte gehörte wieder den Damen vom Blankenfeld. Eine Ecke die scharf hereingebracht wurde verwandelte Tanja Holz mit einem schönen seitlichen Volley. 3:0
In der zweiten Hälfte verteidigten die Gäste mit allem was sie hatten und versuchten mit Kontern zum Torerfolg zu gelangen. In der 60. Minute wurde unsere Torfrau das erste Mal wirklich geprüft als nach einer misslungenen Abwehraktion die Stürmerin frei vor ihr auftauchte. Doch Chantalle Hübbertz konnte den Ball parieren.
Nach 77. Minuten war es erneut Meryem Omeirat die nach schönem Zuspiel frei zum Abschluss kam und auf 4:0 erhöhen konnte.
Schlusspunkt und Höhepunkt war in der 86. Minute. Nach einem von Ines Lisztner abgefangen Abstoß spielt sie Birgit Jusik den Ball im Mittelfeld zu. Diese sieht dass die Torfrau weit rausgerückt war. Aus 40 Meter schießt sie aufs Tor. Unhaltbar schlägt der Ball oben rechts Im Winkel ein. Ein unglaubliches Tor. Das 5:0 und somit auch der Endstand.

Verdient haben unsere Damen das erste Derby im Blankenfeld für sich entschieden.

„Wir haben uns heute sehr schwer getan. Gegen einen Gegner der sehr tief stand und die Räume vorn eng machte. In der zweiten Hälfte haben wir das dann wesentlich besser gemacht und das Spiel breit gemacht. Da hätten wir auch gut und gerne das ein oder andere Tor mehr machen können. Es war sicherlich nicht unser schönstes Spiel, aber auch solche Spiel müssen wir für uns Endscheiden. Und das ist uns heute gelungen. Jetzt heißt es sich aufs nächste Spiel vor zu bereiten.“  -Christian Lisztner