U12 nach harter Vorbereitung vor Rückrundenstart

Schon in den letzten Wochen wurde hart trainiert und an der körperlichen Fitness gearbeitet werden. In zwei Freundschafts-spielen an einem Wochenende lag der Fokus auf Ausdauer und Überwindung des inneren Schweinehundes.

 

Das Trainerteam stufte die Ergebnisse (2:1 gegen Hessler 06 und 1:3 Königshardt) als zweitrangig ein und war von der Bereitschaft jedes Einzelnen angetan sein bestes gegeben zu haben. Am Samstag traf sich die U12 mit dem Trainerteam im Revierpark Vonderort zur letzten kraftzehrenden Übungseinheit.

Auf dem Programm standen Ausdauer- und Steigerungsläufe. Keine guten Erinnerungen werden die Jungs auch an den "Berg der Qualen" haben, wo sich jeder verausgaben durfte. Zur Regeneration ging es anschließend in das Solebad des Revierparks. Dort stand auch beim Trainerteam und den begleitenden Eltern der Spaß im Vordergrund.

Zur anschließenden Stärkung begab sich dann der Tross in das Restaurant Zumbinos, wo in gastfreundschaftlicher Atmosphäre Spaghetti Bolognese serviert wurde.

An dieser Stelle nochmals einen großen Dank an Giuseppe Zumbino und seinem Team.

Als letzter Punkt des Tages stand Teambuilding auf dem Programm. In Tischtennis- und Kickerturnieren wurde der sonst schon gute Zusammenhalt noch weiter gefördert. In der kommenden Woche stehen nun nach den kräftezehrenden EinheitenTaktik und Spielformen auf dem Trainingsplan.

Die Trainer hoffen, dass das Team nach dem verwehrten Aufstieg in die Kreisliga A, in der Kreisliga B an die Leistungen der Qualifikationsrunde anschließen kann und am Samstag beim ersten Meisterschaftsspiel in

Glück Auf Sterkrade dirkekt punkten kann.