Rhenania Bottrop - TBO

Mann des Tages: Aytac Demir! Der 37-jährige sorgte mit seinem ersten Saisontor für die Entscheidung.
Von Beginn an war Rhenania die klar stärkere Mannschaft. Sie hatten früh gute Torchancen und waren dem Gegner überlegen. Nach 11 Minuten gelang es Julian Mali dann auch den ersten Treffer für die Hausherren zu erzielen. Aber durch einen „unnötigen“ Fehler der Rhenanen Abwehr erzielte TBO den Ausgleich. 
Danach fehlte es Rhenania an Durchschlagskraft und es ging mit einem Unentschieden in die Pause. Aber auch nach der Halbzeit kamen die Hausherren nicht wieder richtig auf Kurs. In der 48. Minute erklärte sich David Molitor aber dazu bereit den Treffer zur Führung zu erzielen. Die Führung hielt aber nicht lange an den TBO’s Chancen stiegen allmählich und in der 54. Minute wurde eine davon zum erneuten Ausgleich verwandelt. Und dann ließen die Oberhausener den Bottropern  keine Chancen mehr, es kam zu 3:2. 
Doch dann kamen die Rhenanen nich einmal auf Kurs und zeigten Willensstärke. Nach dem Manuel Ephan mit einem Lupfer am Pfosten scheiterte, stand aber Radoslaw Jankowski nach einer Flanke völlig frei vor dem Tor und glich zum 3:3 aus. Jetzt drückten die Rhenanen förmlich auf den Siegtreffer und Aytac Demir erlöste Rhenania schließlich, er schoss damit sein erstes Saisontor. In der Nachspielzeit erhöhte Julian Mali noch auf ein 5:3.