Imposante Rückrundenvorbereitung und gelungener Start der U8-Junioren

Seit dem 13. Februar ist es soweit, die Rückrunde der Saison 2015/16 hat be- gonnen. Die Mannschaft um Trainer Marco Brinkmann sowie Christian Kruse und André Wycisk ist mit zwei Siegen gegen die RW Welheimer Löwen F1 (13:8) und VfB Bottrop F4 (6:5) optimal gestartet.

 

Mitunter lag es wohl, neben der Tagesform, an der abwechslungs-reichen, durch Spaß geprägten, aber auch intensiven Vorbereitung. Wirklich Pause, wenn man es so formulieren möchte, hat das Team nicht gemacht. Bereits am 03. Januar ging es schon nach Dinslaken zum Neujahrscup des TV Jahn Hiesfeld. Motiviert für die weiteren Vorhaben, beendete man den Tag als Gruppendritter.

Ein härterer Test stand am 09. Januar auf dem Programm. Das auswärtige Freundschaftsspiel gegen SG Schönebeck F1 verlor man deutlich mit 0:11. Einen Tag später ging es auf der heimischen Platzanlage weiter. Zu Gast war die F2 des STV Hünxe. In einem packenden Spiel hieß es am 5:6 aus Sicht der Rhenanen.

Am 14. Januar bat der VfR 08 Oberhausen zu einem Spiel in die Sporthalle des Oberhausen Kolleg. In 40 Minuten temporeichen Hallenfußball stand es am Ende 9:8 für die F2 des SV Rhenania. Abgerundet wurde die Partie im Anschluss mit einem 9m-Schießen.

Zum Kempener Wintercup lud der DJK SV Thomasstadt Kempen am 16. Januar ein. Der 4. Platz war die Belohnung eines bis dahin tadellos gezeigten Teamgeistes auf allen Aktionsfeldern.

Einen kleinen Seitenhieb bekamen die Kinder am 23. Januar von der F2 des DSC Wanne-Eickel, in Zahlen ausgesprochen 4:16. Die gezeigte Härte des Gegners war eine neue Erfahrung des Blankenfeld-Nachwuchses.

 

 

 

Beim Hallenturnier des VfL Gennebreck am 30. Januar in Sprockhövel war dann wieder alles vergessen. Die Jungs erspielten sich einen verdienten 2. Platz.

 

Weiter ging es am 06. Februar in Lünen. Beim Hallenturnier des BV Brambauer-Lünen nutzte man die Gelegenheit, an der bis dato gezeigten Form anzuknüpfen und den 3. Platz sein eigen zu nennen.

Unsere schöne Stadt Bottrop in Form der Sporthalle der Berufsschule war am 07. Februar das nächste Reiseziel. Ausrichter des an diesem Tag statt gefundenen Turniers war der VfB Bottrop. Humorvoll ausgedrückt, ging es um die Goldene Ananas. Nach fünf Spielen Jeder-gegen-Jeden wurden die Kinder mit einem Softball und einer Tüte Süßigkeiten belohnt.

Auch nach dem ersten Rückrundenspiel machte die F2 des SV Rhenania keinen Halt davor, weiterhin unternehmungslustig zu bleiben. Beim Fair Play Cup der Sportfreunde Königshardt am Valentinstag in der Willy-Jürissen-Halle zeigte man sich zusammen mit der eigenen F3 als spielstärkste Teams.

 

Die Teilnahme an einem weiteren Fair Play Cup, inkl. Vergleichsspielen, bot sich am 21. Februar in Kamp-Lintfort beim SV Alemannia Kamp, welcher der Mannschaft gerne folgte. Während des Turniers mussten sich die Spieler auch gegen 2007er-Jahrgänge behaupten, was Sie hervorragend gemeistert haben. Somit ging man am Ende als 3. Sieger vom Platz. Mit Sicherheit trugen auch die Wilden Kerle dazu bei, die man einen Tag zuvor im Kino besuchte.

„Meisterschaftlich“ weiter ging es am 27. Februar bei Arminia Klosterhardt gegen die F3. Man unterlag zwar 0:5, der Spielverlauf spiegelte aber nicht das Ergebnis wieder. Der Gang vom Platz mit erhobenen Hauptes war der beste Beweis dafür.

 

 

 

Und somit fuhr man am nächsten Tag direkt weiter nach Solingen zum „BVG-Budenzauber“ des BV Gräfrath. Das Highlight an diesem Tag war ohne Frage das Spiel gegen die U8 von Bayer 04 Leverkusen.

 

Das Meisterschaftsspiel gegen VfR 08 Oberhausen F2 fiel am Spieltag 05. März aus. Nachholtermin war der 11. März, wo alle kranken Kinder wieder genesen waren. Zum Vorteil für den Gegner, die Jung-Rhenanen verloren das Heimspiel mit 3:12. Nicht beeindruckt von diesem „Schock“ gastierte man einen Tag später beim Hallenturnier des 1. FC Viersen 05. Dort wurden in zwei Fünfergruppen alle Plätze ausgespielt. Die gezeigte Leistung wurde am Ende mit Platz 7 notiert.

 

 

 

Am 12. März ging es zur Lütticher Straße nach Oberhausen, wo man gegen die F2 von Sterkrade-Nord antrat. Aus Sicht des Rhenanen-Nachwuchses hieß es am Ende 4:5. Dennoch fand der gegnerische Trainer die richtigen Worte für diese Partie: „Ihr spielt wirklich richtig guten Fußball, wahrscheinlich schon zu gut“. Motiviert weiter ging es auch nach dem Spiel weiter. Wie auch im letzten Jahr nahm die Mannschaft am Bottrop-putzt-Tag teil und zeigte wieder einmal mehr ihr soziales Engagement außerhalb des Fußballplatzes.

 

Die nächsten Termine:

 

 

 

19.03.16, 09:30 Uhr, 4. SPÖ Indoor Soccer Cup des Rheydter Spielverein 05, Sportcenter LaOla, Lürriper Straße 133, 41065 Mönchengladbach

 

 

 

26.03.16, 11:00 Uhr, F-Junior Wanderpokalturnier bei Juspo 1918 Essen-Altenessen, Bezirkssportanlage Hövel-/Bäuminghausstraße, 45326 Essen

 

 

 

01.04.16, 17:00 Uhr, Meisterschaftsspiel vs. Arminia Klosterhardt F2, Platzanlage Im Blankenfeld

 

 

 

02.04.16, 14:00 Uhr, Einlaufkids beim Regionalliga-Spiel SG Wattenscheid 09 vs. FC Schalke 04 U23, Lohrheide-Stadion Bochum-Wattenscheid