F-Junioren als Einlaufkinder bei RWO

 

Zum Regionalliga Spiel RW Oberhausen gegen 1.FC Köln U23 agierten die Nachwuchstalente der F1 des SV Rhenania, ergänzt mit einigen Kickern der F2, als Einlaufkinder im Niederrhein Stadion in Oberhausen.

 

Pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt haben die Kinder sich mit dem Verantwortlichen von RWO, Klaus Vanscheidt vor den Stadiontoren getroffen. Alle Eltern wurden gesondert auf die für Sie reservierten Tribünen Plätze geleitet, während die Jung Rhenanen sich in den Kabinen des Nachwuchs Leistung Zentrum von RW Oberhausen umziehen durften. Es blieben auch noch einige Augenblicke Zeit dem Nachwuchsspiel der U12 von RWO gegen Schalke 04 zuzuschauen und so einige Tore des 7:0 Sieg von S04 zu sehen. Dann ging es in den Spielerbereich des Stadions, in dem die Kinder noch vom Mannschaftsarzt von RWO, dem in Bottrop praktizierenden Mediziners Lutz Siewert begrüßt wurden.

Im Spielertunnel begann das Kribbeln bei den Einlaufkindern umso mehr.

Die Spieler vom 1.FC Köln betraten den Tunnel und die Kinder stellten sich zu dem jeweiligen Regionalliga Kicker und begrüßten ihn freundlich.

Dann erfolgte der kurze, aber bleibende Moment des Einlaufens vor über 1600 Zuschauern, immerhin 30 mal mehr Zuschauer als beim Kreisliga A Spiel der ersten Mannschaft des SV Rhenania.

Die Kinder haben nach dem Einlaufen das Spiel von der Haupttribüne weiter verfolgen können. Die Halbzeit Pause sollte aber noch zu einem weiteren Highlight werden. Ein lieber netter Stadionordner hat den Rhenanen Kindern das Tor zum Innenraum geöffnet und so konnten alle Kids im Strafraum auf dem Rasen des Niederrhein Stadions miteinander Fußball spielen. Die gesamte Halbzeit Pause über wurden die Jung Rhenanen von den ca. 500 RWO Ultras frenetisch gefeiert.

 

Der gesamte Besuch wird den Kindern unvergessen bleiben.