DFB Trainer C Lizenzausbildung beim SVR

Nachdem sich im Februar diesen Jahres insgesamt 17 Trainer des SV Rhenania 1919 Bottrop e.V. zu einem vom Fußballverband Niederrhein angebotenen Lehrgang zum Kinder, -und Jugendtrainer ausbilden lassen haben, folgte nun die nächste Stufe. 8 der 17 Absolventen des Winterlehrgangs trauten und fanden sich, neben 5 Teilnehmern vom SV Fortuna Bottrop, bei heißen Temperaturen auf der Sportplatzanlage des SV Rhenania im Blankenfeld ein, mit dem Ziel noch mehr Kompetenz, und dies innerhalb von 2 Monaten, zu erwerben.

Dietmar Brauckmann und Frank Peters
Dietmar Brauckmann und Frank Peters

Frank Peters, Kursleiter und Ausbildungsbeauftragter des FVN brachte die Ausbildungsmaßnahme zu Kurzbeginn auf den Punkt:“Mit bestandener Prüfung habt ihr eine hohe Qualifikation, daher erwarten wir von euch auch hohen Einsatz und Lernwillen“. Entgegen der Ausbildung zum Kinder Trainer gab es diesmal viele Tage, die die Teilnehmer von ihrer Freizeit opfern mussten um den Lernstoff vermittelt zu bekommen. Im Mittelpunkt der Ausbildung standen neben theoretischen Inhalten und sportlichen Grundlagen, vor allem Praxis orientierte Übungen sowohl auf dem Feld als auch an der Taktik Tafel.

Angesichts eines härter werdenden Verdrängungskampfes um Mitgliederzahlen wurden so den Teilnehmern neue Ansatzpunkte aufgezeigt, um sportlich und aus Teamgeist Gesichtspunkten ihren Verein trainingsspezifisch qualitativ hochwertig zu präsentieren um sich so von der breiten Masse abzuheben.

Neben Frank Peters vom Fußballverband Niederrhein, Dieter Wilms und Fred Staudte vom Fußballkreis Oberhausen/Bottrop gehörte auch M.Kemal Cermik, der die eintägige Erst Helfer Ausbildung durchgeführt hat, zum Team der Referenten.

Wie auch in den vorhergegangenen Ausbildungskursen herrschte zwischen den Teilnehmern der Gruppe, die sich aus 5 Trainern des SV Fortuna, sowie 8 Trainern des SV Rhenania 1919 Bottrop zusammensetze eine intensive, harmonische und kommunikative Atmosphäre.

Nach einem Prüfungsmarathon bei teilweise tropischen Temperaturen, der aus fünf Teilen bestand(zweigeteilte schriftliche Klausur, Lehrprobe im Praxisteil, mündliche Trainings, -und Taktik lehre sowie einem freien Vortrag)erhielten schließlich alle dreizehn Teilnehmer ihre Lizenzen mit mehr als achtbaren Ergebnissen. Wie hoch ihre Leistung einzuschätzen ist, vermittelt die Aussage des Lehrgangs Leiters Frank Peters, der noch „nie in so einer kurzen Zeitspanne von Februar bis Juni die Teilnehmer erst zum Kinder,-und Jugendtrainer und im Anschluss gleich zum C Lizenz Trainer ausgebildet hat. Dies erfordert ein hohes Maß an Disziplin, Mut und eisernen Willen.“ Daher freuten sich alle über den positiven Ausgang des Lehrgangs, nach Stress und tropischen Temperaturen, denn „Dreizehn kamen durch“.

 

Die erfolgreichen DFB C-Trainer, die alle in Bottrop tätig sind, haben nun die offizielle Lizenz und Befähigung ihre Kenntnisse an den zahlreichen Nachwuchs weiter zu geben:

 

Paul Fabio El Beridi, Niklas Kruse, Marius Wex, Maximilian Allermann und Pascal Müller(alle SV Fortuna 1932 Bottrop),sowie vom SV Rhenania 1919 Bottrop e.V., Michael Haase, Marc Bewersdorf, Christopher Orluk, Askin Senyil, Fabio Gödeke, Kevin Milz, Pascal Ochmann und Dietmar Brauckmann.