Damen 2 siegen bei Sterkrade 72

Am heutigen Sonntag gastierten unsere SVR‘lerinnen bei den Damen des FC Sterkrade 72.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es auf einem Rasenplatz, der eher einem Acker ähnelte, pünktlich in die Partie. Beide Mannschaften bestritten die ersten 10 Minute sehr verhalten. Danach übernahmen unsere Damen immer mehr die Initiative und versuchten es spielerisch sich Chancen zu erarbeiten.

In der 16. Minute eine schöne Kombination von Tanja H. und Meryem O. Am 16er der Gastgeberinnen. Der erste Schuss von Meryem O. konnte von Sterkrade geblockt werden. Doch Juline F. eroberte sich den Ball legte diesen an ihrer Gegenspielerin vorbei und zog aus 18 Metern aufs Tor. Der Ball schlug direkt unterhalb der Latte im Tor ein. 0:1

 

Die Gastgeberinnen beschränkten sich auf lange Bälle auf ihrer Sturmspitze. So auch in der 20 Minute. Ein langer Ball erreichte die gestartete Stürmerin von Sterkrade. Torfrau Chantalle H. lief auf sie zu und warf sich in den Schuss der Angreiferin. Dabei bekam sie den Ball auf 2 Metern mit voller Wucht ins Gesicht und blieb benommen liegen. Sterkrade spielte weiter und erzielte einen Treffer. Doch der Schiedsrichter hatte die Partie vorher schon zum Schutz der Spielerin unterbrochen. Chantalle H. musste kurze behandelt werden. Konnte aber mit aufgeplatzter Lippe und blutender Zunge weiter spielen.

 

In der 33. Minute war es Tanja H. die nach Zuspiel von Kathrin D. die Abwehr hinter sich ließ und der Torfrau keine Chance ließ. 0:2

 

Noch vor dem Pausenpfiff hatten sowohl Kathrin D wie auch Tanja H. weitere Möglichkeiten den Spielstand zu erhöhen. So ging es mit einem 0:2 in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel kamen die Damen aus Sterkrade besser ins Spiel und setzten unsere Defensive unter Druck. Immer wieder wurde versucht mit langen Bällen die Abwehrreihe zu überwinden. Gefährlich wurde es in der 65. Minute. Ein steilgespielter Ball in die Spitze. Dabei übersah der Schiedsrichter eine klare Abseitsposition, doch Chantalle H. war zur Stelle und konnte parieren.

 

Nach 71. Minute gelang den Damen aus Sterkrade dann der Anschlusstreffer zum 1:2. Was die Gastgeberinnen nochmal hoffen ließ.

 

Unsere Damen setzten immer wieder gute Konter doch wurden diese nicht Konsequent zu Ende gespielt.

 

Den Schlusspunkt setzten aber unsere SVR’lerinnen in Form von Bianca H. Einen Freistoß kurz hinter der Mittellinie brachte sie hoch und weit in den 16er. Der Ball tupfte dann kurz vor der Torhüterin auf wodurch sie den Ball unterlief. Somit ging dieser 45 Meter Freistoß ungehindert ins Tor. 1:3

 

Kurz darauf war dann auch Ende.

 

„Das war heute kein sehr ansehnliches Spiel von uns. Die Temperaturen erschwerten unser laufintensives Spiel. Aber auch die Platzverhältnisse ließen kein ordentliches Fußballspielen zu. In der ersten Hälfte hätten wir den Sack schon zu machen können. Haben es aber versäumt. Somit wurde es in der zweite Spielhälfte noch mal schwer nachdem die Sterkraderinnen den Anschluss erzielt hatten. Unterm Strich steht ein Sieg für uns und auch solche Spiele müssen einfach mal gewonnen werden. Somit kann ich mit dem Endstand leben. Jetzt heißt es Mund abwischen und aufs nächste Spiel vorbereiten.“ so der Trainer